Art of Peace Blog

Katakuna's Weg in den Kampfkünsten


1 Comment

Form vollendet

Sooo.. der vorletzte Trainingstag nähert sich dem Ende. Heute haben wir unsere Form vollendet und können die restliche Zeit zum üben nutzen. Ich kann inzwischen fast keinen Reis mehr sehen, das ist auch ein Grund warum dieser Tag im Fresstempel enden wird. Ein anderer Grund ist natürlich das Bier 🙂 Übermorgen starten wir sehr zeitig nach Peking und werden dann dort 13h Aufenthalt haben 😦 viel Zeit um die zwei Wochen zu resümieren. Wenn alles klappt sind wir dann Montag Mittag wieder in der Schweiz und ich kann endlich den Anruf der Orange Hotline entgegen nehmen (bisher 8 Anrufe) 🙂

Mein Fazit: Es war eine sehr interessante und lehrreiche Zeit hier in den Wudang Bergen, ich hoffe das ich das gelernte gut umsetzen kann, es wär schade wenn es wieder verloren geht.

 

Bis bald

Alex

SAM_3204

 

Advertisements


Leave a comment

Vorführung und Wudang Shan Teil II

Heute Morgen war wie zu erwarten die grosse Vorführung in der einige Schüler dem Obermeister der Schule zeigen konnten was sie gelernt haben. Zum Glück wurden Kristin und ich verschont (wahrscheinlich waren wir nicht vorzeigbar :-)). Ein ausländischer Student war der Meinung das seine Stabform, die viele “drunken” Elemente enthält besser wird wenn er sich den Abend vorher ordendlich zulötet….er hatte dann schon am Morgen eine andere Meinung davon.. und glaubt mir, es hilft nicht 🙂 Nachdem die Vorführungen vorbei waren, gab es noch eine dicke Standpauke vom Obermeister(45 min aus dem Stehgreif und ohne Powerpoint), leider alles auf chinesisch, aber soweit wir in Erfahrung bringen konnten wohl auch an die Studenten die mehrere Jahre hier verbringen gerichtet. Den Rest des Tages wollten wir endlich den *golden Peak* in Wudang erklimmen, was wir dann auch nach 3h Treppensteigen erreicht haben. Ich kann nur sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Dort oben ist eine Stadt in den Wolken mit Tempeldächern, wie aus einem Märchen. Trotz vieler Wolken definitiv einer der schönsten Orte die ich bisher erblicken konnte.

Ansonsten wird es morgen wohl regnen und da trainingsfrei ist, wird es nicht viel zu berichten geben. Ich melde mich dann am Freitag wieder 🙂

 

Gruss

Alex

SAM_3188


Leave a comment

Ein sonniger Trainingstag..

Heute war der erste Tag an dem wir komplett draussen trainieren konnten. Ich habe diesen wunderschöne Wetter gleich genutzt um mir einen Sonnenbrand zu holen und mir ein paar Aussetzer in der Form zu gönnen 🙂 Shifu machte aber im grossen und ganzen einen zufriedenen Eindruck, könnte aber auch daran liegen das wir uns dem Ende der Form nähern.

Zum Abschluss des Tages haben wir uns noch einen Besuch im Fresstempel gegönnt und unser normales Abendessen (Reis mit Gemüse) grosszügig übersprungen. Morgen ist ja Wochenende in der Schule, wir planen nochmal den Wudang Nationalpark zu besuchen und diesmal den “Golden Peak” zu erklimmen (2h Treppen steigen), mal schauen ob das Wetter mitspielt. Ausserdem soll es Morgen noch eine Presentation von einigen Schülern geben, Kristin und Ich hoffen eher drauf das wir nicht Teil dieses Schauspiels sind 🙂 aber so genau kann man das hier nie wissen.

 

Sonnige Grüsse

Alex


1 Comment

Geburtstag mit viel kompliziertem Training

SAM_2989

Das die Form immer komplizierter wird hat sich auch heute bestätigt. Als Geburtstagsgeschenk haben wir heute mal die Arme in keinster Weise gleichmässig bewegt, statt dessen hatte jeder Arm eine andere Bewegung. Ich glaube Shifu war ein bisl genervt weil der dumme Ausländer das nicht rafft 🙂 Naja Übung macht den Meister und beim abendlichen Repitieren war die Bewegung auch garnicht mehr so schwer. Langsam gewöhne ich mich daran das jeder Abschnitt der Form bei Shifu endlos kompliziert aussieht aber nach 100 Wdh dann doch ganz gut fliesst. Inzwischen hat mein Muskelkater Muskelkater und ich merke jede kleine Bewegung meines Körpers aber zum Glück ist das nach dem Streching, vor jedem Training, nichtmehr spührbar.

 


Leave a comment

Training, Training und noch mehr Training

Nachdem ich Gestern einen kleinen Hänger hatte als ich unsere Form vorzeigen sollte (was von Shifu auch gleich eine Anmerkung gab das ich die freie Zeit zu wenig genutzt habe 🙂 ), hat dann alles gut geklappt. Die Form wird immer komplexer und auch körperlich anstrengender. Bei dem schnellen Lerntempo was hier an den Tag gelegt wird, ist die Form wohl sehr lang. Da in China Youtube gesperrt ist und Shifu nicht bereit ist die komplette Form zu zeigen, haben wir genau keine Ahnung wo das hinführt 🙂

 

Lassen wir uns mal überraschen.

Alex

 

Ps: Happy Birthday Silvio, wünsche dir alles Gute und weiterhin viel Spass in den Kampfkünsten 🙂 (Ist leider der einzige Weg dir zu Gratulieren, alles andere ist unbezahlbar. Ausserdem sehe ich so ob du meinen Blog liest 🙂 )

SAM_2954


Leave a comment

Wudang Shan

17.04.2014 Donnerstag:
Unseren freien Tag haben wir im Nationalpark “Wudang Mountain” verbracht. Nachdem uns 3 Menschen unterschiedliche Informationen gegeben haben, wie wir dort hinkommen, haben wir uns entschlossen es auf eigene Faust zu versuchen. Wenn man erstmal die Busstation gefunden und ein zugehöriges Ticket ergattert hat, ist der Rest ganz einfach. Es gibt hier im Nationalpark unglaublich viele Treppen mit einem Vielfachen an Stufen 🙂 dafür ist die Natur aber der absolute Hammer. Durch die vielen Regentage, wächst hier alles in einem saftigen Grün. Nach der Besichtigung einiger Tempel haben wir auch die Stelle gefunden an der Karate Kid mit Jackie Chan gedreht wurde (Bild). Der Ausflug war klasse, jetzt sind wir auch bereit für das Training Morgen früh um 6:00 Uhr 🙂

wudang1